SEITE TEILEN AUF

Generation Y Trends 2021

Was ist bei Millennials angesagt?
Welche Themen beschäftigen die Gen Y aktuell?
Welche Tipps gibt es aus Sicht der Vertreter:innen der Generation Y?

Simon Schnetzer stellt Fokusthemen und Trends aus seiner Arbeit als Jugendforscher zusammen und teilt aktuell relevante Themen. Wiederkehrende Updates zum Thema Millennials bzw. Generation Y Trends 2021 gibt es auf dieser Seite.

» Kein Generation Y Trend-Update verpassen: jetzt zum Newsletter anmelden
» Wissen tanken: Generation Y Übersicht

INHALTSVERZEICHNIS

  • UPDATE Q2-2021: Generation Y Trends
    • Ernährungsforschung: Wie isst die Generation Y?
    • Immobilienkauf der Generation Y: ohne Geldspritze kein Eigenheim 
  • UPDATE Q1-2021: Generation Y Trends
    • Ernährungsforschung: Wie isst die Generation Y?
    • Immobilienkauf der Generation Y: ohne Geldspritze kein Eigenheim 
    • Literaturtipp: Selbstportrait der Generation Y in "Komplett Gänsehaut"
  • UPDATE 08-2020: Generation Y Trends 
    • Wie ticken Millennials im Jahr 2020? vor Corona vs. mit Corona
    • Umgang der Generation Y mit der Corona-Pandemie bzgl. Karriere- und Familienplanung
    • Nach Babyboomern knöpft sich die GenZ Millennials vor
    • Millennial Fun-Fact: die Farbe des Jahres 2020

TRENDUPDATE Q2-2021: Gen Y Trends

Auf Flugscham folgt Jobscham

Seit 2019 und dem Erfolg von Fridays for Future kennen wir das Wort Flugscham, weil es gesellschaftlich kritisch gesehen wird, wenn Menschen fliegen. Aus Sicht der Generation Z sollte sich die Gesellschaft für vieles schämen: die Väter für den SUV, die Mutter für die Plastiktüte beim Einkauf und die Mitschüler:innen, wenn ihr Pausebrot in Alu eingepackt ist. Die Generation Y steht in Sachen Schamgefühl der Generation Z in nichts nach und fordert auch von ihrem Arbeitgeber eine ökologisch-nachhaltige Arbeitsweise, damit sie sich in ihrem sozialen Umfeld nicht schämen müssen: Jobscham oder Arbeitgeberscham.

Link zum Interview mit Arbeitspsychologe Reto Stern in der Handelszeitung.ch

Gen Y hat keine Lust, Führungskraft zu werden

Führungsverantwortung zu übernehmen, wird zum Auslaufmodell. Denn immer weniger Beschäftigte wollen in die Chefrolle schlüpfen. Das zeigt eine globale Umfrage der Boston Consulting Group. Droht in Zukunft akuter Führungskräftemangel?

Generation Y treibt Digitalisierung im B2B Geschäft voran

Online-Verkaufsplattformen sind im B2B-Business entscheidend für den Geschäftserfolg – heute und in der Zukunft, erklärt Michiel Greeven von DHL.

Neben den Trends von Globalisierung und Digitalisierung sind die Wachstumsprognosen verstärkt auf die technikaffine Generation Y (Gen Y / Millennials) zurückzuführen, identifiziert der Konzern DHL in einem Whitepaper. Das sind die künftigen B2B-Entscheider:innen, auf die schon heute 73 Prozent der B2B-Kaufentscheidungen entfielen. Daher müssen Unternehmen verstärkt in digitale Verkaufsplattformen investieren und auf einen ganzheitlichen Vertriebsansatz setzen. Auch der Ausbau eines „nahtlosen End-to-End-Prozesses“ sowie die Auswahl zwischen mehreren Transport- und Lieferoptionen auf der letzten Meile sind ausschlaggebend für das Kundenerlebnis.

Link zum Whitepaper


TRENDUPDATE Q1-2021: Gen Y Trends

Ernährungsforschung: Wie isst die Generation Y?

Der Ernährungsreport im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft untersucht die Vorlieben beim Essen, die Häufigkeit des Verzehrs bestimmter Lebensmittel, Kriterien bei der Auswahl von Lebensmitteln, die Nutzung von Lebensmittel-Lieferservices sowie die Einstellungen zu veganen und vegetarischen Alternativen zu tierischen Produkten.

  • Am wichtigsten ist der Generation Y, dass Essen gut schmeckt (97%), gesund ist (89%) sowie einfach und schnell zuzubereiten ist (56%)
  • Die meisten Vertreter:innen der Generation Y bezeichnet sich als Flexitarier (50%), Vegetarier (8%) und der Anteil der Veganer liegt bei 0%
  • Millennials wissen besser Bescheid, was vegetarisch und vegan bedeutet
  • Die Generation Y kauft am häufigsten vegetarische oder vegane Alternativen zu tierischen Produkten; der wichtigste Grund: Neugier

Anmerkung: Es gibt keine separate GenY-Auswertung und die ausgewiesen Werte entsprechen der Altersgruppe 30- bis 44-Jährige.

» Zur Studie „Ernährungsreport 2020“

Immobilienkauf der Generation Y: ohne Geldspritze kein Eigenheim 

Die Generation Y literarisch seziert

46 Prozent der Immobilienbesitzer, die in den vergangenen drei Jahren ihre eigenen vier Wände erworben haben, sind zwischen 18 und 39 Jahren jung.  Eigenkapital ist der Knackpunkt für die Finanzierung der eigenen Immobilie. Wie kann die „Generation Y“ das stemmen bei Quadratmeterpreisen von zum Beispiel 2.800 Euro in der Metropolregion Dortmund, fast 3.400 Euro in Berlin und über 5.800 Euro in der Region München? Die Bedeutung von hauptsächlich Erspartem als Eigenkapital nimmt ab und verschiebt sich hin zu anderen Finanzquellen: Geld aus Erbschaften und Unterstützung durch die Familie.

» Zur Dr. Klein Studie

Literaturtipp: Selbstportrait der Generation Y in "Komplett Gänsehaut"

Die Generation Y literarisch seziert

Sophie Passmann entlarvt in ihrem neuen Werk den unerträglichen Habitus einer Bürgerlichkeit, durch die sie selbst geprägt wurde. Bloß nicht so werden, wie alle anderen um sich herum. Bloß nicht so werden, wie man schon längst ist. Bloß schnell erwachsen werden, um in die transzendentale Form des Verklärens eintauchen zu dürfen, die Jugend als »die beste Zeit des Lebens« zu feiern. Sophie Passmann teilt aus gegen alle, am verheerendsten aber gegen sich selbst und ihresgleichen. Zornig und böse, sanft und lustig zugleich zieht sie uns mit rein ins tiefe Tal der bürgerlichen Langeweile im westdeutschen Mittelstand. Sie geht vehement vor gegen die hedonistische Haltung einer wohlgemerkt nicht homogenen Generation, die ihr selbst nur allzu bekannt ist.

» Zum Buch „Komplett Gänsehaut“
» Zur Autorin Sophie Passmann


UPDATE 08-2020: Gen Y Trends

Deliotte Millenial Survey 2020
Deliotte Millenial Survey 2020

Wie ticken Millennials im Jahr 2020? vor Corona vs. mit Corona

Der Deloitte Global Millennial Survey 2020 bietet wertvolle Insights über die Generation Y (und seit einigen Jahren auch über die Generation Z). Durch eine Doppelbefragung liefert die Studie auch die Information, welche Werte sich durch die Corona-Pandemie positiv oder negativ verändert haben. Die wichtigsten Ergebnisse für Millennials: 

  • 44% der Millennials fühlen sich regelmäßig oder permanent gestresst
  • Die Hälfte der Studienteilnehmer glaubt, dass es zu spät ist, um den Schaden, der durch Klimawandel verursacht wird, noch zu reparieren
  • Die Pandemie hat dazu geführt, dass Individuen sich mehr in der Verantwortung für Gesellschaft und Zukunft sehen
  • Die Generation Y (und die Generation Z) will verstärkt kleine und regionale Geschäfte unterstützen
  • Die Beurteilung der Reaktionen auf die Pandemie von Wirtschaft und Politik ist überwiegend positiv
  • Die Loyalität der Millennials gegenüber Arbeitgebern steigt, weil Unternehmen stärker auf die Bedürfnisse der GenY-Mitarbeitenden eingehen

» Zur globalen Studie
» Zur deutschen Studie

© Filippo Bacci via Getty Images

Umgang der Generation Y mit der Corona-Pandemie bzgl. Karriere- und Familienplanung

Ergebnisse einer Civey-Studie kommentiert von Klaus Hurrelmann: 

  • 36% erwarten für die eigene Karriere negative folgen
  • 23% denken seit der Corona-Krise verstärkt über Job- oder Branchenwechsel nach
  • Vorteil der Generation Y aus Sicht von Prof. Hurrelmann:
    “Die Generation Y ist mit einer Reihe an Krisen groß geworden, die es ihr nicht möglich gemacht hat, langfristig zu planen (…), daher sind sie es gewohnt, zu improvisieren.“

» Zu den Studienergebnissen

Anmerkung: Die Daten beziehen sich auf 18-39-Jährige befragte. Daher stellen die Ergebnisse keine eindeutigen GenY-Erkenntnisse dar.

Nach Babyboomern knöpft sich die GenZ Millennials vor

Würden Sie sagen, dass es ein Persönlichkeitsmerkmal ist, wenn man Harry Potter Fan ist? Wenn ja, dann gehören Sie vermutlich zur Generation Y bzw. den Millennials. Nachdem die Generation Z sich auf TikTok reihenweise über Babyboomer lustig gemacht haben “OK, boomer” sind jetzt die Millennials dran. Vertreter der GenZ erklären reihenweise, warum sie lieber GenZ als GenY sind.

» Hier ein in erhellender Beitrag dazu

© Photography by Zoë Matilda Management. Courtesy of @neemakayitesi

Millennial Fun-Fact: die Farbe des Jahres 2020

Millennial Pink ist out. Fuchsia ist in.
Laut Vogue hat sich das von der jungen Generation angeführte „Equality Movement“ eine ganz besonders auffällige Farbe zu eigen gemacht, um globalen Wandel voranzutreiben: Fuchsia. Ein Farbton, an dem man in den Sozialen Medien nicht vorbeikommt und der so viel mehr ist als nur ein Modetrend.

» Mehr über die Farbe Generation Y-Farbe Fuchsia auf Vogue.de

25%* RABATT AUF DIE AKTUELLEN STUDIEN: "Junge Deutsche 2021" UND "Junge Österreicher:innen 2021"

Mit der Anmeldung zu den Simon Schnetzer News erhalten Sie einen 25% Rabattcode auf die oben genannten Studien.


*Rabattcode-Bedingungen: Der Rabatt von 25% ist ein zeitlich befristeter Preisnachlass beim Kauf eines der unten genannten Publikationsprodukte im Online-Shop. Außerhalb des angegebenen Zeitraums besteht kein Anspruch auf diesen Preisnachlass. Gültigkeit für die Produkte: „Junge Deutsche 2021“ PUBLIKATION PLUS, ZIELGRUPPENANALYSE oder FORSCHUNG und „Junge Österreicher:innen 2021“ PUBLIKATION PLUS, ZIELGRUPPENANALYSE oder FORSCHUNG. Gültigkeit für den Zeitraum: 16.06.- 16.07.2021 24Uhr.